, ,

Freiheit! Harriet Tubman, eine amerikanische Heldin

16,00 

von Fleur Daugey & Olivier Charpentier

Nicht vorrätig

Artikelnummer: BP-323 Kategorien: , ,

Der unvollendete Kampf gegen Rassismus und Sklaverei

Dieses Buch zeichnet die Geschichte der Sklaverei in den USA nach, vom Sklavenhandel über die Sklavenjäger bis zur »Underground Railroad«. Zu dieser Geschichte gehört die von Harriet Tubman, die eine amerikanische Nationalheldin ist – jedenfalls für schwarze Amerikaner und für weiße, die es wirklich ernst damit meinen, dass alle Menschen dieselbe Würde haben. Sie selbst wollte nichts als frei sein, und floh unter Lebensgefahr aus der Sklaverei in den Südstaaten der USA. Danach half sie als Teil der »Underground Railroad«, eines geheimen Netzwerks der Sklavereigegner, viele andere Sklaven zu befreien. Im Amerikanischen Bürgerkrieg kämpfte sie an der Seite der Nordstaaten, deren Sieg zur Sklavenbefreiung führte. Dennoch musste sie mit ansehen, dass die meisten Schwarzen weiter in Armut lebten und im System der Rassentrennung unter sich bleiben mussten. Erst vor 70 Jahren wurde die Rassentrennung in den Südstaaten aufgehoben, und noch heute sind Schwarze viel häufiger als Weiße Opfer von Polizeigewalt. Und derselbe Präsident, der Bundestruppen gegen Black-Lives-Matter-Demos in Marsch gesetzt hat, war es auch, der verhinderte, dass heute das Bild von Harriet Tubman die 20-Dollar-Note ziert.

Tebalou-Kritik: Das Buch enthält an einer Stelle eine rassistische Fremdbezeichung für indigene Menschen. Das Buch befindet sich in unserem Sortiment, da es bisher keine anderen Bücher für diese Zielgruppe auf deutscher Sprache gibt und Harriet Tubman eine Heldin ist.

Umfang: 48 Seiten

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

ISBN: 9783964280848

Verlag: Jacoby & Stuart

 

 

Gewicht 0,426 kg
Größe 19,5 × 28 × 1 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …